#fabrikwettbewerb #fabrik #fabrik2021

DER PREIS FÜR DIE BESTE PRODUKTON IN ÖSTERREICH!

FABRIK 2021

Der Wettbewerb ist eröffnet! Eine Einreichung ist bis zum 30. April möglich.

Der Preis für die beste Produktion! FABRIK 2021

Bereits zum 11. Mal schreiben Fraunhofer Austria und das INDUSTRIEMAGAZIN die renommierte Auszeichnung für Produktionsunternehmen in Österreich aus.

Unternehmen haben jetzt wieder die Möglichkeit, sich der Evaluierung von Fraunhofer Austria zu stellen und diesen begehrten Preis nach Hause zu bringen. Wie die „Hall of Fame“ der letzten Jahre beweist: ob Konzern oder KMU – alle haben eine Chance, denn es zählt nur der Wille zur stetigen Verbesserung und dazu gratis: tiefe Einblicke und Benchmarks zu andern Unternehmen!

Profitieren Sie von dieser hochangesehenen Auszeichnung und den Benefits rund um die Fabrik2021: Während Sie mögliche Strategien für künftige Verbesserungen und ein umfassendes Marketingpaket mitnehmen,  haben Sie gleichzeitig die Möglichkeit Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit als Excellence-Industriebetrieb zu positionieren.

Machen Sie jetzt mit und holen Sie sich den Titel!

Jetzt Fragebogen anfragen und ausfüllen, um beim Rennen um den Titel "FABRIK2021" an den Start zu gehen.

>> Hier geht es zur Einreichung

Hall of Fame

Wer waren die Sieger der letzten 10 Jahre? Erfahren Sie mehr in unserer Ruhmeshalle.

>> Zur Hall of Fame

FABRIK 2021 - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FAQ – Frequently Asked Questions

Häufige Fragen und Antworten rund um die Teilnahme am Fabrik-Wettbewerb können Sie hier nachlesen.

Es können alle Unternehmen teilnehmen, die einen Produktionsstandort in Österreich besitzen und ein physisches Produkt herstellen. Die Mindestanzahl an Mitarbeitern muss 50 Personen betragen.

Es gibt drei Kategoriegewinner in folgenden Kategorien:

  • „Efficient Factory“
  • „Smart Factory“
  • „Green Factory“

Es gibt einen Gesamtsieger:

  • „Beste Fabrik 2021“

Der Wettbewerb ist in drei Stufen gegliedert:

Stufe 1: Einreichung des ausgefüllten Fragebogens durch teilnehmende Unternehmen und Prüfung des Fragebogens durch Fraunhofer. Diese Stufe ist kostenlos.
Stufe 2: Nach der Entscheidung über die weitere Qualifikation eines Unternehmens wird ein Termin für die Vor-Ort-Evaluierung vereinbart. Sobald dieser Termin bestätigt wird, entfällt eine Teilnehmergebühr von € 4.000,- exkl. Steuern. Alle enthaltenen Leistungen finden Sie hier.
Stufe 3: Präsentation Ihres Unternhemens im großen Finale vor unserer hochkarätigen Jury und dem Publikum.

Benchmarking: Sie erkennen, wie Ihr Unternehmen im Vergleich zu anderen Produktionsbetrieben aufgestellt ist.
Evaluierung: Fraunhofer Austria erstellt im Rahmen des Wettbewerbes eine ausführliche Evaluierung, die Ihnen wertvolle Hinweise für Ihre Unternehmensentwicklung geben wird.
Feedbackgespräche: Fraunhofer Austria gibt jedem Teilnehmer nach dem Wettbewerb ein ausführliches Feedbackgespräch.
Best-Practice-Lösungen: Erfahren Sie Best-Practice-Lösungen anderer Unternehmen.
Mitarbeitermotivation: Nutzen Sie den Wettbewerb als Ansporn für Ihre Mitarbeiter: Wer zu den Besten gehört, ist stolz auf sein Unternehmen.

Die Jurysitzung findet heuer, aufgrund der Corona-Bestimmungen, in nur kleinem Rahmen statt. Der Ablauf der Finalveranstaltung bleibt jedoch in gewohnter Abfolge betstehen:

Alle Finalisten haben bei der Finalveranstaltung (Fabrikkonferenz) exakt 20 Minuten Zeit, die herausragenden und gewinnbringenden Aspekte ihres Produktionsstandortes hervorzuheben. Danach stellt die Experten-Jury 15 Minuten lang vertiefende Fragen.

Nachdem alle Finalisten gehört wurden, zieht sich die Jury zu einer geheimen Sitzung mit Fraunhofer Austria zurück und entscheidet über den Gesamtsieger.

Anschließend werden bei einer feierlichen Preisverleihung die Kategoriesieger und der Gesamtsieger gekürt.

Wer an der diesjährigen Finalveranstaltung teilnehmen darf, steht noch nicht fest. Dies ist leider zum jetzigen Zeitpunkt abhängig von ausstehenden Corona-Präventions-Maßnahmen der Regierung.

Vertreter der Unternehmen, die sich für die Evaluierung qualifiziert haben, werden jedoch mit einer geringen Anzahl an Mitarbeitern – sofern laut Regulierungen möglich – kostenlos an der Fabrikkonferenz teilnehmen können.

1. Schritt

Teilnehmerunterlagen anfragen & Fragebogen ausfüllen

- Die Schritte zur Einreichung -

 

Fragen Sie kostenlos bei Fraunhofer Austria die Teilnehmerunterlagen an, indem Sie das Kontaktformluar im Bereich "Einreichung" ausfüllen.

Hier geht es zur Einreichung.

In den Teilnehmerunterlagen befindet sich eine ausführliche Beschreibung der Teilnahmebedingungen, der Ablauf sowie der Fragebogen. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus und senden Sie diese direkt an Fraunhofer Austria. Einreichschluss ist der 30. April 2021.

2. Schritt

Vorauswahl

- Die Schritte zur Einreichung -

 

Der Fragebogen dient zur Vorauswahl der Unternehmen. Fraunhofer Austria prüft die eingereichten Teilnehmerunterlagen hinsichtlich der Vollständigkeit Ihrer Angaben und entscheidet über Ihre weitere Teilnahme am Wettbewerb. Sollte sich Ihr Unternehmen für die engere Auswahl qualifiziert haben, werden Sievon Fraunhofer Austria informiert. Erst ab diesem Zeitpunkt fallen Kosten für Ihr Unternehmen an und ein Termin für den Vor-Ort-Besuch wird vereinbart. Die Teilnahme an der Vorauswahl ist kostenlos!

3. Schritt

Vor-Ort-Evaluierung

- Die Schritte zur Einreichung -

Es werden maximal 10 Unternehmen vor Ort evaluiert. Ein Expertenteam von Fraunhofer Austria besucht Ihr Unternehmen, der Aufwand dafür beträgt einen Tag. Die Teilnahmegebühr in Höhe von € 4.000,00 (zzgl. Ust.) enthält folgende Leistungen:

  • Vor-Ort-Evaluierung Ihres Unternehmens durch das Expertenteam von Fraunhofer Austria
  • Teilnahme an der Finalveranstaltung inkl. feierlichem Galadinner und Preisverleihung für max. fünf Personen Ihres Unternehmens
  • Individuelles Feedbackgespräch zu den Evaluierungen
  • Ausweisen potenzieller Handlungsfelder
  • Benchmarks: Vergleich mit anderen erfolgreichen Produktionsbetrieben
  • Möglichkeit zum Best-Practice-Austausch mit Teilnehmern des Fabrik-Wettbewerbs
  • Artikel im INDUSTRIEMAGAZIN und im Fachmagazin FACTORY sowie PR in der Wiener Zeitung und Die Presse (wenn gewünscht)

Auf Basis der Vor-Ort-Evaluierungen werden bis zum 30. Juli 2021 die vier Finalisten bekannt gegeben.

4. Schritt

Finale

- Die Schritte zur Einreichung -

 

Die vier Finalisten präsentieren Ende September 2021 Highlights und Best-Practice-Beispiele ihres Standortes vor einer hochkarätigen Fachjury, die anschließend mit Fraunhofer Austria über den Sieger entscheidet. An diesem Abend werden auch die Gewinner der drei Wettbewerbskategorien „Efficient Factory“, „Smart Factory“ und „Green Factory“ bekannt gegeben.

5. Schritt

Feedback

- Die Schritte zur Einreichung -

 

Im Anschluss werden mit allen evaluierten Unternehmen individuelle Feedbackgespräche vereinbart, in denen Benchmarks, potenzielle Handlungsfelder und Best Practices aus dem Wettbewerb ausgewiesen werden.

SEIEN SIE GESPANNT Unsere Jury

In Kürze lesen Sie hier mehr über unsere diesjährige Jury.

INFORMATIONEN Noch offene Fragen?

Sollten Sie noch Fragen zum Ablauf des Wettbewerbes oder
der Finalveranstaltung haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht per Email oder einen Anruf.

Henrik Rossmann, MSc
henrik.rossmann@fraunhofer.at
T: +43-676-888 616 54

Bettina Übleis, MA
bettina.uebleis@industriemedien.at
T: +43-1-97000 422

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

* indicates required